Shuai Chiao

Chang Tung Cheng

Chang Tung Sheng (geboren 1908) war ein Kind aus der Nachbarschaft des Meisters Zhang Feng Yan, von dem er von klein auf Shuai Chiao lernte. Schon im Alter von 19 Jahren war Chang Tung Sheng berühmt für sein Shuai Chiao und mit 25 Jahren gewann er 1933 das 5. Nationale Kuo Shu Turnier in Nanjing (ein Vollkontakt-Wettkampf ohne jeglichen Schutz und ohne Restriktionen), bevor er dann der Armee beitrat.


Chang Tung Cheng

Im Laufe seines Lebens blieb Chang Tung Sheng ungeschlagen und er gewann zahlreiche Schwergewichtswettkämpfe. Sein kraftvoller aber agiler Stil trug wesentlich zu seinem Spitznamen Iron Butterfly bei. Chang Tung Sheng floh bei der Machtübernahme durch die Kommunisten nach Taiwan, wo ihm eine Position als Trainer an der Nationalen Polizeischule verliehen wurde. Chang Tung Sheng bildete dort 30 Jahre lang Rekruten aus. In Taiwan trainierte er auch von klein auf seinen Neffen Chang David. Chang David wiederum ist der Meister von Antonio Langiano aus Italien, der in Mailand seine Schule führt und auf Grund dessen das Bao Ding Kuai Chiao nach Europa kam.

Shuai Jiao Shuai Chiao Kung Fu Mannheim Kampfkunst Kampfsport Selbstverteidigung China